Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 12.09.2016

Schulwechsel: Neustart mit Gelassenheit

Moment mal

Schulwechsel: Neustart mit Gelassenheit

Es ist mal wieder Zeit für den Ernst des Lebens. Der reißt Kinder bekanntlich bereits beim Schulstart aus ihrer schönen Spiele- und Tobewelt. Oma schenkte unserem Sohn damals ein Buch, das eher die Angst vor der Schule schürte, als die Freude ... Mehr

Samstag, 10.09.2016

UNTERM STRICH: Warum China den Esel so liebt

UNTERM STRICH: Warum China den Esel so liebt

Im afrikanischen Niger steigt die Nachfrage nach dem Nutztier / Von Johannes Dieterich. Mehr


Fragen Sie nur!

Warum haben Insekten kein rotes Blut?

Röhrchen statt Adern Mehr


LUEGINSLAND: Hilf fir e Hälferli

So ischs rächt

LUEGINSLAND: Hilf fir e Hälferli

S Karin het erscht im e Alter ghirate, wus kenni Kinder meh het kenne bikumme. Wennigschtens ischs jetzt nimmi ellei gsii. S het mit em Mann no kenne nätti Jährli verläbe. Do ghere diä letschte baar aber nit drzue. Dr isch nämlig grank wore un ... Mehr


Stilfrage: Das Recht auf die Rechnung

Stilfrage: Das Recht auf die Rechnung

Immer häufiger erlebe ich in Lokalen dies: Der Kellner bringt die Rechnung. Ihm oder dem zahlenden Gast fällt auf: Die zuletzt bestellten Getränke sind dort nicht aufgeführt. Daraufhin wird der fehlende Betrag im Kopf dazu addiert. Wäre es ... Mehr

Freitag, 09.09.2016

UNTERM STRICH: Per Mausklick aus der Kirche

UNTERM STRICH: Per Mausklick aus der Kirche

Warum in Norwegen so viele den Lutheranern den Rücken kehren / Von André Anwar. Mehr

Donnerstag, 08.09.2016

UNTERM STRICH: Nahverkehr in den Nesseln

UNTERM STRICH: Nahverkehr in den Nesseln

Warum Brennnessel-Sex zum Trend werden könnte / Von Christian Engel. Mehr

Mittwoch, 07.09.2016

UNTERM STRICH: Oh, Oase des Sahel!

UNTERM STRICH: Oh, Oase des Sahel!

Der bitterarme Tschad sponsort französische Profifußballer / Von Johannes Dieterich. Mehr

Dienstag, 06.09.2016

UNTERM STRICH: Aus Weihnachts- wird Herbstgebäck

UNTERM STRICH: Aus Weihnachts- wird Herbstgebäck

Wie uns der Handel vom Übel des Wartens zu befreien versucht / Von Heidi Ossenberg. Mehr

Montag, 05.09.2016

Bim-Bim oder Bam-Bam: Burkina Faso verbietet den Wettbewerb um das größte Gesäß

Unterm Strich

Bim-Bim oder Bam-Bam: Burkina Faso verbietet den Wettbewerb um das größte Gesäß

Auf den ersten Blick liest sich die Nachricht wie eine befreiende, emanzipatorische Meldung. Die Regierung Burkina Fasos hat den diesjährigen Wettbewerb um das umfangreichste weibliche Gesäß in dem westafrikanischen Staat verboten. Mehr


MOMENT MAL!: Löcher sind nicht cool

Zerrissene Hosen

MOMENT MAL!: Löcher sind nicht cool

Vier, sechs Wochen, länger dauert es meist nicht, dann hat mein Sohn seine Jeans durch. In der Regel am Knie. Mich ärgert das, er aber findet Löcher inzwischen cool. Zerrissene Hosen, das hat er beobachtet, tragen doch viele. Eben. Vielleicht ist ... Mehr


LESETIPP

LESETIPP

Etwas anderer Ratgeber Die britische Schriftstellerin Jane Austen (1775-1817) ist auch 200 Jahre nach ihrem Ableben sehr populär. Ihre Romane werden gelesen, neu verfilmt, Bücher und Filme werden noch immer von ihrem Werk inspiriert. Nun hat ... Mehr

Samstag, 03.09.2016

UNTERM STRICH: "Syria – always beautiful"

UNTERM STRICH: "Syria – always beautiful"

Das Bürgerkriegsland will seinen Tourismus ankurbeln / Von Michael Wrase. Mehr


FRAGEN SIE NUR!: Zwischenphasen der Heilung

Warum verändern blaue Flecken mit der Zeit die Farbe? "Ein blauer Fleck ist ein Bluterguss unter der Haut und tritt dann auf, wenn es, etwa durch einen Stoß oder Sturz, zu einer Verletzung eines Blutgefäßes kommt und das austretende Blut nicht ... Mehr


LUEGINSLAND: Mit Kamera un Dobermann

Willkommenskultur

LUEGINSLAND: Mit Kamera un Dobermann

Als Reporteri muesch an viile Hustiere schelle. In denne paar Augeschläg, wu de wartsch, luegsch umenander. E Steeg mit ere brochene Stapfel oder sufer gschleckti Flächine - s Hus verzehlt schun, bevor dass der ebber ufmacht. Am e Reihemittelhus ... Mehr

Freitag, 02.09.2016

Die Berliner Polizei soll mit Tasern ausgestattet werden - ein bisschen jedenfalls

Unterm Strich

Die Berliner Polizei soll mit Tasern ausgestattet werden - ein bisschen jedenfalls

Der Berliner Innensenator Frank Henkel teilte mit, dass er seine Polizei mit Tasern ausstattet – jedenfalls ein bisschen und auch nicht gleich, und auch nicht für immer, sondern als Versuch. Mehr

Donnerstag, 01.09.2016

Russische Strafkolonien: "Es sieht ein bisschen aus wie in faschistischen Lagern"

Gastbeitrag

Russische Strafkolonien: "Es sieht ein bisschen aus wie in faschistischen Lagern"

Das noch immer bestehende System der Strafkolonien in Russland ist umstritten. Mehr


UNTERM STRICH: Auge um Auge in Kairo

UNTERM STRICH: Auge um Auge in Kairo

Wie Wasser- und Elektrizitätswerke ihre Rechnungen eintreiben / Von Karim El-Gawhary. Mehr

Mittwoch, 31.08.2016

UNTERM STRICH: Kalaschnikows im Flughafen-Shop

UNTERM STRICH: Kalaschnikows im Flughafen-Shop

In Moskau können Touristen das AK-47 als Souvenir erstehen / Von Elke Windisch. Mehr

Dienstag, 30.08.2016

UNTERM STRICH: Auf Durchzug gestellt

UNTERM STRICH: Auf Durchzug gestellt

Warum die Deutsche Bahn nichts gegen vergessliche Lokführer tut / Von Eckhard Stengel. Mehr

Montag, 29.08.2016

Freiheitskampf auf dem Damenklo

Unterm Strich

Freiheitskampf auf dem Damenklo

Muss der liberale Westen seine Werte jetzt auf der Damentoilette verteidigen? Die Zeitung "Schweiz am Sonntag" brachte ans Licht, dass der Flughafen Zürich Aushilfsputzkräfte für die WC-Reinigung suche – ausnahmslos weibliche. Mehr

Samstag, 27.08.2016

Helfen Vogelscheuchen wirklich gegen Vögel?

Fragen Sie nur!

Helfen Vogelscheuchen wirklich gegen Vögel?

Das hängt von der Art der Vogelscheuche ab, wie Hannes von Hirschheydt von der Schweizerischen Vogelwarte Sempach weiß: Mehr


UNTERM STRICH: Vier Ziffern für den Radicchio

UNTERM STRICH: Vier Ziffern für den Radicchio

Das Leben ist umständlich, vom Zusammenbauen bis zur Zahnpflege / Von Frauke Wolter. Mehr


LUEGINSLAND: Was mer darf un was mer soll

Allemansrätten

LUEGINSLAND: Was mer darf un was mer soll

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Schön isch s aber au, dass mer s Eigni mool us de Entfernig siht, vergliiche cha un ämend neu schätze lehrt, oder au nit. Z Schwede in de Natur sii, isch en einzigi Freud, un s git eim e ... Mehr


Stilfrage: Foodporn im Sternelokal?

Stilfrage: Foodporn im Sternelokal?

In einem Sternelokal wurde am Nebentisch diskret, aber doch sichtbar, Gang für Gang mit dem Handy fotografiert. Ist dies korrekt? Eigentlich ist es ja ein Kompliment für die Küche - und Werbung ohnehin. Ich habe Gastronomen befragt. Die sehen ... Mehr