Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 24.11.2012

GRENZGÄNGER: Satire-Dozenten gesucht

Martin Graff über die Universität für europäisches Kabarett in Straßburg

GRENZGÄNGER: Satire-Dozenten gesucht

Roger Siffer ist das Urgestein des elsässischen Kabaretts, le chanteur-directeur du théâtre de la choucrouterie, Jahrgang 1948, hatte schon immer eine Idee pro Minute. Im Augenblick belagert er das Straßburger Rathaus, dirigé par Roland Ries, ... Mehr


LUEGINSLAND: Ebbis vewaarte

kinne het mr uns frieh bejbroocht, an Wihnaachte un an Oschtere. Si hen natierlig gwisst, ass mr s kum hen kinne vewaarte, ass de Oschterhas oder s Chrischtkindel endlig kumme sin. In de Adventszit isch des jo eifach gsi. Si hen mir e ... Mehr


Die Entdeckung Tasmaniens

GEISTESBLITZE: Der verpasste Kontinent

Wer weiß schon, aus welchem Matrosen mal ein Entdecker wird? So ist auch über die Kindheit von Abel Janszoon Tasman nichts bekannt. Die ersten Spuren hinterlässt er im Jahr 1632 in Amsterdam bei seiner Hochzeit. Der 29-jährige ist da schon ... Mehr


ÜBRIGENS: Subjektiv I

Vergangene Woche war ich mal wieder an der Grundschule Oberweier zu einem Redakteurs-Klassenbesuch im Rahmen des BZ-Leseförderprojekts "Zeitung in der Schule". Da bin ich gern. Rektorin Annerose Lauer serviert dem Besucher meist einen Kaffee, oft ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum wird die Stimme so hoch, wenn man Helium einatmet?

Warum wird die Stimme so hoch, wenn man Helium einatmet? Der Mensch erzeugt beim Sprechen Schwingungen über die Stimmlippen im Kehlkopf. Diese Schwingungen werden durch Brustkorb, Mund- und Rachenraum verstärkt, ähnlich, wie der Korpus eines ... Mehr


Ein Bierkrug als Plätzchenausstecher

Ist ja 'n Ding

Ein Bierkrug als Plätzchenausstecher

Selige Brauchtumspflege Advent! O selige Zeit ehrwürdiger Rituale! Die beliebtesten sind ja das Plätzchenbacken und der Alkoholkonsum. Aber ach, wie oft hat nicht die Hausfrau seufzend feststellen müssen, dass gerade die vorweihnachtliche ... Mehr

Dienstag, 20.11.2012

Warschau: Vom Pissoir zur Szene-Kneipe

Unterm Strich

Warschau: Vom Pissoir zur Szene-Kneipe

In Warschau wandeln sich die öffentlichen Bedürfnisanstalten auf erstaunliche Weise / Von Gabriele Lesser. Mehr

Montag, 19.11.2012

Lueginsland

Wo s dra hängt

S isch kaum eins vo gar nix abhängig. Bloß uf me Plakat hab i scho steh seh "unabhängig, freisinnig". So e Schild macht Werbung. Un wenn s di richdig trifft, wirsch Ahänger. Mängi Mensche wäre am liebschde drinne hänke bliebe, im Bauch vo de ... Mehr

Samstag, 17.11.2012

Sie als Kanzlerin? Aber immer!

E-Mail an die farbenfreudige Claudia Roth von den Grünen

Sie als Kanzlerin? Aber immer!

Liebe Claudia, Ihnen, Frau Roth, bin ich im Leben nur einmal begegnet. In Berlin. Sie entstiegen einem Taxi und flöteten dem wehrlosen Fahrer zu: Tschüüh-hüss! Nun kann ich mich leider gegenüber Politisierenden (isses so korrekt?), zu deren ... Mehr


Wo Streit fehl am Platz ist

Stilfrage

Wo Streit fehl am Platz ist

Ich, 22, saß im Bus nahe der Tür. Ein angetrunkener Mann verlangte lautstark, auf meinem Platz zu sitzen. Um einen Eklat zu vermeiden, habe ich mich weggesetzt, musste ich das tun? Für den rechtlichen Aspekt Ihrer Frage verweise ich Sie auf ... Mehr


Das erste E-Fachmagazin

GEISTESBLITZE: Kluges über das Hacken

Wissenschaftsmagazine verbinden die Forscher verschiedener Forschungsstätten. Eine Publikation verschafft Renommee und Aufmerksamkeit. Eine der außergewöhnlichsten Fachzeitschriften gründen Hacker vor 27 Jahren. Am 17. November 1985 erscheint zum ... Mehr


Der Laubsauger: Saug sie weg, die Natur!

Ist ja 'n Ding

Der Laubsauger: Saug sie weg, die Natur!

Saug sie weg, die Natur! Natur ist schön, macht aber viel Arbeit. Besonders im Herbst: Eben leuchteten die Blätter noch in rotgoldenem Glück, jetzt jagen sie in wüsten braunen Haufen durch den Garten. Aber zum Glück muss man sie heutzutage ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum bekommen Nadelbäume im Herbst keine bunten Nadeln?

Warum bekommen Nadelbäume im Herbst keine bunten Nadeln? Weil sie es nicht nötig haben. Denn die Nadeln besitzen Eigenschaften, mit denen sie den Winter gut überdauern können. Laubbäume hingegen müssen sich aus mehreren Gründen im Herbst von ... Mehr


LÖSUNG VOM 10.11.2012

Frau Herrmann, 58 Jahre, 50 Euro, am Mittwoch ; Frau Kather, 54 Jahre, 40 Euro, am Freitag; Frau Ewers , 66 Jahre, 35 Euro, am Dienstag; Frau Renz, 56 Jahre, 55 Euro, am Samstag; Frau Wild, 62 Jahre , 30 Euro, am Donnerstag. Gewinnerin: ... Mehr

Montag, 12.11.2012

Das Bullauge des Schicksals

Moment mal!

Das Bullauge des Schicksals

Von Peter Disch. Mehr

Samstag, 10.11.2012

Martin Halters Sprachkritik: Seckel auf dem Sonderweg

Das letzte Wort

Martin Halters Sprachkritik: Seckel auf dem Sonderweg

Seit den bahnbrechenden Arbeiten von Ernest Bornemann und Alan Dundes ("Sie mich auch") gilt die These von der besonderen Analfixiertheit der deutschen Witz- und Fluchkultur als bewiesen. Der Freiburger Romanist Hans-Martin Gauger hat das soeben ... Mehr


Martin Graff über die alemannischen Sängerinnen Sophie Hunger und Isabelle Grussenmeyer: Kener isch Prophet in sinem Land

Grenzgänger

Martin Graff über die alemannischen Sängerinnen Sophie Hunger und Isabelle Grussenmeyer: Kener isch Prophet in sinem Land

Oma Caroline stürmt total außer sich dans la cuisine de notre Bauernhof und stellt le poste de radio auf den Küchentisch en renversant le bol de café au lait de grand-père Ernest. "Ruhe und macht die Ohren auf !" C'est un ordre. Man widerspricht ... Mehr


Lueginsland

Häxebruet

"Diä Anna Trutt het schiints ke Ruckhalt in dr Familiä gha, suscht wär doch eber uf Wiin gange und hätt Hilf gholt. Dänn d Kaiseri Maria-Theresia het kei Häxeverbrännig meh welle ha." Wu dä Brofässer des gsait het bi siinem Vortrag anne 2012, han ... Mehr


Darwins letztes Buch: Wurm drin

Geistesblitze

Darwins letztes Buch: Wurm drin

Charles Darwin hat zwei Verdienste: Er begründete die Evolutions- und die Regenwurmtheorie. Für Erstere ist er weithin bekannt. Dabei ist auch seine Leistung auf dem Gebiet der Regenwurmforschung herausragend. Nachdem Darwin um die Welt gefahren ... Mehr


Dieser Handschuh ist ein Handy

Ist ja 'n Ding

Dieser Handschuh ist ein Handy

Der mit dem Handschuh spricht Was würden Sie denken, wenn Sie einen Menschen sehen, der die Wir-telefonieren-Geste macht und spricht; und spricht; und nicht mehr aufhört zu sprechen. Wahrscheinlich denken Sie, der hat ja einen ... Weit ... Mehr


Fragen Sie nur!

Wann kann man den Atem vor sich in der Luft sehen?

Wann kann man den Atem vor sich in der Luft sehen? "Immer dann, wenn die kältere Umgebungsluft die warme und feuchte Luft, die wir ausatmen, nicht mehr in Form von Wasserdampf aufnehmen kann", sagt Cord-Jürgen Garve, Meteorologe beim Deutschen ... Mehr


ÜBRIGENS: Einfach nur nett

Diese fiese Situation hat ja jeder schon erlebt: Da kommt jemand des Wegs und grüßt fröhlich, beginnt ein Gespräch - während man selbst diesen Menschen einfach nicht zugeordnet kriegt. Wer ist das doch gleich?! So ging mir das neulich im Zug, ... Mehr

Montag, 05.11.2012

Perfekte Frauen-Tage

Moment mal!

Perfekte Frauen-Tage

Von Maikka Kost. Mehr

Samstag, 03.11.2012

E-MAIL: Danke, dass es dich gibt

An: Bond, James Bond, Geheimagent im Auftrag Ihrer Majestät

E-MAIL: Danke, dass es dich gibt

Dear James, ich verrate Dir jetzt mal ein Geheimnis: Als ich jung war, irgendwann zwischen Grundschule und Gymnasium, wollte ich sein wie Du. Ich wollte Agent werden, Abenteuer erleben. Auf böse Buben schießen, mit Autos durch die Stadt rasen, ... Mehr


Kostenlose PC-Betriebssysteme

GEISTESBLITZE: Linux für die Massen

Im Jahr 1991 hatte der unbekannte Programmierer Linus Torvalds in Finnland als Hobby ein neues Betriebssystem für Computer entwickelt. Es bekam seinen Namen. Linux war lange das bessere Betriebssystem für Computer. Es war sicherer und kostenlos. ... Mehr