Zur Navigation Zum Artikel

Montag, 07.07.2014

UNTERM STRICH: Legislatives Action Painting

UNTERM STRICH: Legislatives Action Painting

Warum die Mehrwertsteuer und die Kunst artverwandt sind / Von Michael Saurer. Mehr

Samstag, 05.07.2014

UNTERM STRICH: Die Allzweckwaffe

UNTERM STRICH: Die Allzweckwaffe

Queen Elizabeth wirbt per Flugzeugträger um die Schotten / Von Sebastian Borger. Mehr


DAS LETZTE WORT: Wir müssen liefern

Martin Halters Sprachkritik

DAS LETZTE WORT: Wir müssen liefern

Es war klar", sagte der ARD-Reporter nach dem Sieg gegen Chile, "Brasilien musste liefern". In Brasilien müssen alle liefern. Marcel Reif forderte "Löw muss liefern", Steffen Simon sah die Holländer im Lieferzwang, die taz registrierte ... Mehr


GRENZGÄNGER: Grenzenlos fernsehen

Martin Graff über die Standortvorteile eines Fußballfans im Elsass

GRENZGÄNGER: Grenzenlos fernsehen

Qu'elles sont belles les images des artistes du ballon rond, die das Fußballfeld Hand in Hand avec les enfants, heureux comme des petits rois, betreten. Ein paar Minuten später hauen sich die Spieler gnadenlos in die Waden, boxen, beißen, ... Mehr


Fragen Sie nur!

Hilft es, eine Münze am Automaten zu reiben, damit sie nicht durchfällt?

"Nein, die wesentlichen Eigenschaften der Münze verändern sich durch das Reiben nicht", so die Auskunft eines Herstellers von Münzprüfern. Diese technische Einheit im Automaten misst neben Dicke, Durchmesser, Masse, Oberfläche und Randprägung der ... Mehr


LUEGINSLAND: Balla balla

S git glaub i kei Maidli oder Bu, wo nie im Läbe mit de Fußspitz an e Balle na dabbd isch. Un vom dra na dabbe fangt de Balle halt a rugle. Weit vor Anno Tobak isch e Holzkugle, e Steikugle oder e rundi Frucht durch d Stadt kickt wore. Entweder ... Mehr


IST JA ’N DING

IST JA ’N DING

Wenn Geldkarten Gold wert sind Langfinger aufgemerkt! Auch wenn ihr nur selten die "Badische Zeitung" klaut, es lohnt sich. Diese Nachricht zum Beispiel ist Gold wert für euch. Es geht um Geldkarten - normalerweise ja ein nicht so lukrativer ... Mehr

Freitag, 04.07.2014

Forscher rücken dem Yeti auf den Leib

Unterm Strich

Forscher rücken dem Yeti auf den Leib

Die Wissenschaft ist angetreten, das Licht der Erkenntnis in jeden noch so dunklen Winkel unseres Daseins zu tragen. Dem Wesen von Märchen, Mythen und Mysterien steht solches Streben naturgemäß eher entgegen. Die sind ja quasi am Lagerfeuer zu ... Mehr


UNTERM STRICH: "Knurrmet"-Catering für Hunde

Wauwau-Eiscreme und Designer-Mode aus dem Lieferwagen / Von Jens Schmitz. Mehr

Mittwoch, 02.07.2014

UNTERM STRICH: Wenn Schnäppchenjäger schnorren

UNTERM STRICH: Wenn Schnäppchenjäger schnorren

Wer in der Business Lounge schlemmt, muss auch fliegen / Von Niklas Arnegger. Mehr

Dienstag, 01.07.2014

Entschuldigung, Spanien!

Unterm Strich

Entschuldigung, Spanien!

Die Wegschnecke ist nicht in einer Gemüsekiste eingereist / Von Bernhard Honnigfort. Mehr

Samstag, 28.06.2014

E-MAIL: Der Fußball ist porentief rein

An den Fußballgott

E-MAIL: Der Fußball ist porentief rein

Lieber Fußballgott, zunächst mal vielen, vielen Dank dafür, dass Du in Deiner unergründlichen Weisheit immerdar dafür Sorge trägst, dass der Fußball im Gegensatz zu allen anderen Sportarten sauber ist und porentief rein. Darüber wacht ... Mehr


Stilfrage: Unsanftes Ruhekissen

Stilfrage: Unsanftes Ruhekissen

Wenn ich bei einer Bekannten übernachte, legt sie mir die Bettwäsche ins Gästezimmer, ich muss also mein Bett selbst überziehen. Ich empfinde das nicht gerade als gastfreundlich. Bin ich zu empfindlich? Früher fand ein Übernachtungsgast bei ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum ertrinken Schnecken in Bierfallen aber nicht in Wassergläsern?

Bier unterscheidet sich für Schnecken in drei entscheidenden Aspekten von Wasser: Es riecht süßlich, enthält Alkohol und bildet Schaum. Heinz Köhler, Direktor des Instituts für Evolution und Ökologie der Uni Tübingen, erklärt: "Der Geruch des ... Mehr


IST JA ’N DING

IST JA ’N DING

Damit Fußball nicht so fett macht Sport ist schön, macht aber dick. Zumindest in seiner derzeit beliebtesten Form des biergestützten Fußballguckens. Damit nun aber neben dem Herrchen nicht auch noch der Hund an seiner Seite verfettet aus der ... Mehr

Montag, 23.06.2014

Verblassende Erinnerungen

Moment mal

Verblassende Erinnerungen

Von Karlheinz Schiedel. Mehr

Samstag, 21.06.2014

GRENZGÄNGER: Vivons-nous pour être heureux?

Martin Graff über Philosophie, Fußball und Glück

GRENZGÄNGER: Vivons-nous pour être heureux?

Deutschland ist weltbekannt, non seulement grâce à ses Fussballartisten et à ses Luxuslimousinen, mais également par ses philosophes. "Les Allemands schaffen es einfach besser als die Franzosen de jongler entre la technique et la philosophie", ... Mehr


Rotwein to go

Ist ja n'Ding

Rotwein to go

Rotwein to go Kaffee zum Mitnehmen ist das Gegenteil von Entspannung. Wer Pappbecher durch die Stadt trägt, zeigt, dass er Stress hat. Er ist spät ins Bett gegangen und früh aufgestanden, hat verklebte Augen und einen wichtigen, wahrscheinlich ... Mehr

Freitag, 20.06.2014

Barbara Hendricks und die Regenbogenfahne: Die Flagge muss runter!

Unterm Strich

Barbara Hendricks und die Regenbogenfahne: Die Flagge muss runter!

Warum Ministerin Hendricks die Regenbogenfahne einholt / Von Hanna Gersmann. Mehr

Mittwoch, 18.06.2014

van Goghs Ohr im Karlsruher ZKM: Kaum ein Stück vom Maler

Unterm Strich

van Goghs Ohr im Karlsruher ZKM: Kaum ein Stück vom Maler

Eine lebendige Replik von van Goghs Ohr im Karlsruher ZKM / Von Volker Bauermeister. Mehr

Montag, 16.06.2014

UNTERM STRICH: Gefährliche Rostlauben?

UNTERM STRICH: Gefährliche Rostlauben?

Der TÜV sorgt sich um die Autos der Schweizer Nachbarn / Von Franz Schmider. Mehr

Samstag, 14.06.2014

DIE SPINNEN, DIE RÖMER: Der Tod lauert um die Ecke

Martin Zöller über den beunruhigenden neuen Service römischer Zeitungen

DIE SPINNEN, DIE RÖMER: Der Tod lauert um die Ecke

Welches Klischee verbinden Sie mit, sagen wir mal, der Slowakei? Turkmenistan? Liberia? Eben. Wie leicht macht es einem da Italien. Fünf Klischees in fünf Sekunden, mindestens! Ein Klischee ist das von der Wäsche, die quer über die Straßen zum ... Mehr


E-MAIL: Vielleicht lernen wir uns mal kennen

An: Meine Facebook-Freunde

E-MAIL: Vielleicht lernen wir uns mal kennen

Liebe Facebook-Freunde , ich muss euch etwas sagen. Ich könnte das per Facebook tun, ihr könntet auf Gefällt Mir klicken und eure Freunde könnten auf Gefällt Mir klicken und deren Freunde und ich glaube, ihr seht das Problem. Wahrscheinlich ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum können Gerüche einem den Magen umdrehen?

Warum können Gerüche einem den Magen umdrehen? Vor Tausenden von Jahren, als unsere Vorfahren noch zusammen jagten und aßen, war ein empfindlicher Magen eine Art Lebensversicherung. "Wenn damals jemand an einer Lebensmittelvergiftung erkrankte, ... Mehr


Stilfrage: Die Feier endet um 19 Uhr

Stilfrage: Die Feier endet um 19 Uhr

Darf ich zu einer kleinen privaten Feier außer der Anfangszeit auch das Ende nennen, wenn ich am nächsten Tag arbeiten muss? Böse Zungen behaupten, im Schwäbischen werde für "nach dem Kaffee, damit ihr rechtzeitig zum Vespern daheim seid" ... Mehr