Zur Navigation Zum Artikel

Samstag, 20.12.2014

E-MAIL: Wer zu spät kommt...

An ein ganz bestimmtes Weihnachtsgebäck

E-MAIL: Wer zu spät kommt...

Liebe Zimtsterne, wie soll ich es sagen? "Ich liebe euch" ist eventuell etwas zu dick aufgetragen. "Ich bin verrückt nach euch" klingt, als ob ich einen Zimtsternfetisch hätte, was jetzt irgendwie in die falsche Richtung führen würde. ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum vergeht die Zeit schneller, je älter wir werden?

Um sich einer Antwort auf diese Frage wissenschaftlich zu nähern, hat Marc Wittmann vom Institut für Grenzgebiete in der Psychologie und Psychohygiene in Freiburg fast 500 Probanden zwischen 14 und 94 Jahren befragt. "Wie schnell sind für sie die ... Mehr


LUEGINSLAND: Grischtbaüm?

Dr Willy Brandt het emol gsait: Demokratii derf nit eso wit goh, ass in dr Familiä driber abgstimmt wird, wär dr Vatter isch. Eso hän s Dingse des aü ghalte, aber wu alli drej Kinder groß un üs dr Schuel gsii sin, ischs doch zum e Familiärat ... Mehr


Stilfrage: Die Fünflinge sind bestellt

Stilfrage: Die Fünflinge sind bestellt

Wir sind seit vier Jahren verheiratet und werden ständig gefragt, wann denn mit Nachwuchs zu rechnen ist. Ich empfinde diese Frage als unverschämt. Wie reagiere ich am besten? Das Kinderkriegen ist ein spannendes Thema. Nicht nur für Menschen, ... Mehr


Heute blasen wir den Christbaum auf

Ist ja 'n Ding

Heute blasen wir den Christbaum auf

Heute blasen wir den Christbaum auf Na, dieser Weihnachtsbaum ist nun wirklich rasch aufgebaut. Ähem, aufgeblasen. Er ist ideal für alle, die zum Fest das weite suchen, zum Beispiel die weißen Sandstrände von Kaoh Lak in Thailand, und doch die ... Mehr

Donnerstag, 18.12.2014

Schaffen Navis den Menschenverstand ab?

Unterm Strich

Schaffen Navis den Menschenverstand ab?

Seit 25 Jahren gibt es Navigationsgeräte für Autos. Nicht immer führen sie auch ans gewünschte Ziel. Mehr

Mittwoch, 17.12.2014

Wildpinkler vor Gericht

Unterm Strich

Wildpinkler vor Gericht

Die Stuttgarter Justiz ist unerbittlich: Ein Mann, der in den Schlossgarten pinkelte, stand nun vor Gericht. Mehr

Dienstag, 16.12.2014

UNTERM STRICH: Gottes Stimme und Teufels Klingeln

UNTERM STRICH: Gottes Stimme und Teufels Klingeln

Warum Handys in Kirchen verpönt sind, Kinderlärm nicht / Von Julius Müller-Meiningen. Mehr

Montag, 15.12.2014

Warum in Frankreich Krippen aus staatlichen Behörden verbannt werden

Unterm Strich

Warum in Frankreich Krippen aus staatlichen Behörden verbannt werden

Während sich Frankreichs Mieter in der kalten Jahreszeit eines umfassenden Kündigungsschutzes erfreuen, müssen Ochs, Esel, Josef, Maria und das Jesuskind ausziehen. Axel Veiel schildert ein Weihnachtsdrama. Mehr

Samstag, 13.12.2014

"Lichtgrenze" als Wort des Jahres: Nichts mit Mutti diesmal

Unterm Strich

"Lichtgrenze" als Wort des Jahres: Nichts mit Mutti diesmal

Wie "Lichtgrenze" zum Wort des Jahres wurde / Von Dietmar Ostermann. Mehr


GRENZGÄNGER: Maul zu, Monsieur Mélanchon !

Martin Graff über sprachliche und politische Ausrutscher

GRENZGÄNGER: Maul zu, Monsieur Mélanchon !

Kaum hatte Jean-Luc Mélanchon mit seinem Tweet "Maul zu Frau Merkel" die Kanzlerin beleidigt, bat mich Oma Caroline, ein Sauerkrautfass dans le coffre de la Rolls-Royce zu stecken. Le plan était simple. Wir fahren nach Brüssel - Mélanchon ist ... Mehr


DAS LETZTE WORT: Prägnante Unverbindlichkeit

Martin Halters Sprachkritik

DAS LETZTE WORT: Prägnante Unverbindlichkeit

Das deutsche Wort des Jahres wurde erst gestern von der Gesellschaft für deutsche Sprache verkündet. Andere Länder und Subkulturen haben ihres bereits gewählt. Die Engländer, die uns schon letztes Jahr das Selfie wegschnappten, haben wie immer ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum bleiben Bonsai-Bäume so klein?

Bonsai-Bäumen liegt ihr bescheidenes Erscheinungsbild nicht etwa in den Genen. "Sie bleiben nur deshalb klein, weil bestimmte gärtnerische Maßnahmen ihr Wachstum begrenzen", erklärt Heidi Petarus, Technische Leiterin des Botanischen Gartens der ... Mehr


Lueginsland

Diäf nii

D'Handdasch isch ä dicks Ding. Sacktiecher us Stoff, Sacktiecher us Babier, 's Tabletteschieberli fir d'nächscht Medizin, ä Flasch Wasser zum Nabschlucke, ä Strähl un ä Gelbittel, wu ball blatzt vor Minzgeld. Des alles schleift d'Muetter mit, ... Mehr


Schütteln Sie mir bitte die Uhrzeit?

Ist ja 'n Ding

Schütteln Sie mir bitte die Uhrzeit?

Schütteln Sie mir bitte die Uhrzeit? Was ein Zifferblatt ist, dürften in zwanzig Jahren nur noch ein paar Nostalgiker wissen. Und dass das Ding ums Handgelenk früher in erster Linie dazu diente, die Zeit anzuzeigen, ebenfalls. Die Uhr der ... Mehr

Freitag, 12.12.2014

UNTERM STRICH: Goodbye Johnny!

UNTERM STRICH: Goodbye Johnny!

Eine Reihe traditioneller Vornamen sind bei Briten out / Von Peter Nonnenmacher. Mehr

Donnerstag, 11.12.2014

UNTERM STRICH: Sparen ist genetisch bedingt

UNTERM STRICH: Sparen ist genetisch bedingt

Das jedenfalls will ein Forscher herausgefunden haben / Von Daniela Weingärtner. Mehr

Mittwoch, 10.12.2014

Höflichkeit in Deutschland: Ein Brötchen! Bitte ...

Unterm Strich

Höflichkeit in Deutschland: Ein Brötchen! Bitte ...

Mit der Höflichkeit haben wir Deutschen so unsere Probleme / Von Frauke Wolter. Mehr

Dienstag, 09.12.2014

Der Champagner bleibt zu

Unterm Strich

Der Champagner bleibt zu

Türkische Hotelfachschulen streichen Alkohol von Lehrplänen / Von Gerd Höhler. Mehr

Montag, 08.12.2014

UNTERM STRICH: Mehr Körperkontakt als gewünscht

UNTERM STRICH: Mehr Körperkontakt als gewünscht

In Madrid weichen die Leute einem auf dem Bürgersteig nicht aus / Von Martin Dahms. Mehr

Samstag, 06.12.2014

UNTERM STRICH: Gibt es einen Weihnachtsmann?

UNTERM STRICH: Gibt es einen Weihnachtsmann?

Ein Zeitungsartikel gehört seit 1897 zur Adventsliteratur / Von Claus Zimmermann. Mehr


Cro und Kruppstahl

Kechs Wochenschau

Cro und Kruppstahl

Alles Fake. Niemandem ist mehr zu trauen. Nicht einmal einem als Pandabärchen verkleideten Teenie-Idol namens Cro. Für diejenigen Leser, die ihn nicht kennen: Cro ist der deutsche Justin Bieber - nur ohne Gesicht. Dieser Cro hat dem Freiburger ... Mehr


E-MAIL: Ein bisschen Kindergarten muss sein

An die Tempowächter mit dem freundlichen Lächeln

E-MAIL: Ein bisschen Kindergarten muss sein

Liebe Dialogdisplays, entschuldigt mein Verkehrsexperten-Fachchinesisch, aber die deutsche Alltagssprache hat noch kein eigenes Wort für euch gefunden. Das liegt wahrscheinlich an der Hochachtung für alles Amtliche und Pseudoamtliche ... Mehr


FRAGEN SIE NUR!: Wisch- und wasserfest

Warum kann man mit wasserfesten Filzstiften auf Glas schreiben, mit anderen aber nicht? Das Geheimnis liegt in der wasserfesten Tinte: Sie besteht hauptsächlich aus Farbstoffen und Bindemitteln, die in einem flüssigen Lösungsmittel wie zum ... Mehr


LUESGINSLAND: S Parediis

Dass mer in re "himmlische Landschaft" täte wohne, des goht is abe wie Baumöl, wenn s wider emool irgend son e Hergloffene sait, well s halt eifach au akkurat grad eso isch. Verwöhnt vom Luft, won is dur Burgundisch Pforte vom Süde her so ... Mehr