Zur Navigation Zum Artikel

Dienstag, 20.05.2014

Toiletten in Schweizer Zügen: Mehr oder weniger müssen

Unterm Strich

Toiletten in Schweizer Zügen: Mehr oder weniger müssen

In Schweizer Zügen werden die Toiletten besonders häufig genutzt / Von Franz Schmider. Mehr

Montag, 19.05.2014

Eine Wurst namens Conchita

Unterm Strich

Eine Wurst namens Conchita

Wie eine Sängerin zum Markenprodukt werden könnte / Von Thomas Steiner. Mehr

Samstag, 17.05.2014

Hochzeits-Award 2014: Lust auf Verpartnerung?

Unterm Strich

Hochzeits-Award 2014: Lust auf Verpartnerung?

Was es mit dem Hochzeits-Award 2014 auf sich hat / Von Alexander Dick. Mehr


Ich bekenne mich schuldig

E-Mail

Ich bekenne mich schuldig

Sehr geehrter Herr Wilhelm, ja ich bekenne mich schuldig. Auch ich bin kein Jugendlicher mehr, bin gerade mal 13 Jahre jünger als unser Jubilar Bundesrepublik. Ich habe verstanden, dass Sie uns über 50-Jährige als (zu) alt und wohl auch zu ... Mehr


Stilfrage: Dies hier ist kein Hörsaal!

Stilfrage: Dies hier ist kein Hörsaal!

Wir hatten die neuen Nachbarn für 19.00 Uhr zum Abendessen eingeladen. Sie kamen 15 Minuten zu spät mit dem Hinweis auf das "akademische Viertel". Ist das gerechtfertigt? Was heißt heute überhaupt "pünktlich"? "Pro Kind eine Minute": Strenge ... Mehr


Lueginsland

Deheim sin

Zwei Männer sin vun ihrere Gmein in de Nädi vun Lohr geehrt wore. De Burgermeischter het die zwei verdienti Herre in de Himmel glupft, will der einde zitter vierzig Johr in de Fasentszunft umemandergiigt un de ander grad so lang im Heimetmuseum. ... Mehr

Freitag, 16.05.2014

Republikanische (Alb)Träume

Unterm Strich

Republikanische (Alb)Träume

Warum Michael Rogowski ein Che-Guevara-Plakat nicht ertrug / Von Franz Schmider. Mehr

Donnerstag, 15.05.2014

UNTERM STRICH: Poesie anno 2014

UNTERM STRICH: Poesie anno 2014

Star Wars statt Stabreim: Ein Blick in die Welt der Freundebücher / Von Ronja Vattes. Mehr

Mittwoch, 14.05.2014

Mallorca: Ausgeballert!

Unterm Strich

Mallorca: Ausgeballert!

Deutschlands liebste Ferieninsel will endlich zivilisierter werden / Von Dominik Bloedner. Mehr

Dienstag, 13.05.2014

Frankreich: Ministerin singt kein Karaoke

Unterm Strich

Frankreich: Ministerin singt kein Karaoke

Warum sich Frankreichs Rechte über Christina Taubira echauffiert / Von Axel Veiel. Mehr

Montag, 12.05.2014

Unterm Strich

Satanisten-Statue in Oklahoma City: Der Gehörnte lässt grüßen

Satanisten wollen in Oklahoma City eine Statue errichten / Von Jens Schmitz. Mehr

Samstag, 10.05.2014

Statt Pazifismus gibt’s Pralinen

Unterm Strich

Statt Pazifismus gibt’s Pralinen

Anna Marie Jarvis hat den Muttertag erfunden, später bekämpfte sie ihn / Von Nikola Vogt. Mehr


Heulen und Zähneklappern

Martin Halters Sprachkritik

Heulen und Zähneklappern

Nachdem schon die Uniformen und Streifenwagen der Polizei vom klassischen Grün auf Blau umgerüstet wurden, wird nun auch das "Sondersignal für bevorrechtigte Wegbenutzer" reformiert: Das Tatütata des Martinshorns wird durch rotes Blinklicht ... Mehr


Oma liest Hollande die Leviten

Martin Graffs Grenzgänger

Oma liest Hollande die Leviten

Oma Caroline rast wie immer mit ihrem Rolls Royce durch Europa pour annoncer la bonne nouvelle. Sie hat mich gebeten de décorer sa voiture avec des étoiles et l'inscription "Es lebe Europa, vive l'Europe" dans toutes les langues der EU. Sie hat ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum muss man den Backofen vorheizen?

Oft dient das Vorheizen dazu, in Kochbüchern oder auf Fertigprodukten eine genaue Backzeit anzugeben. Weil verschiedene Backöfen die gewählte Temperatur unterschiedlich schnell erreichen, geht man deshalb von einem schon aufgeheizten Backofen ... Mehr


Lueginsland

Huse, Hebel un Hohler

Hüt am 10. Mai fiirt mer z Huse im Wisetal de 254. Geburtstag vom Kalenderma un Dichter Johann Peter Hebel, un de Schwiizer Kabarettischt, Autor un Dichter Franz Hohler kriegt de 57. Hebel-Priis, die großi literarischi Uszeichnig vom Land ... Mehr


IST JA ’N DING

IST JA ’N DING

Erst kuscheln, dann rauswerfen Es gibt Zeiten im Leben einer Frau, da ist ein Typ wie der "Boyfriend"einfach der bessere Bettgefährte: Er schnarcht nicht und schmutzt nicht. Der "Boyfriend" ist nämlich ein Kissen in Oberkörperform mit ... Mehr

Freitag, 09.05.2014

Köln: Keine Lust auf Lusthaus

Unterm Strich

Köln: Keine Lust auf Lusthaus

Eine Kölnerin streitet mit der Stadt über einen Straßennamen / Von Armin E. Möller. Mehr

Donnerstag, 08.05.2014

UNTERM STRICH: Alles schläft, Spanien wacht

UNTERM STRICH: Alles schläft, Spanien wacht

Die Regierung in Madrid will ihre Landsleute früher ins Bett bringen / Von Martin Dahms. Mehr

Mittwoch, 07.05.2014

Bellen für den Frieden

Unterm Strich

Bellen für den Frieden

Warum Picos Herrchen gegen eine Geldbuße klagte / Von Karl-Heinz Fesenmeier. Mehr

Dienstag, 06.05.2014

Ein Wort dazu

Die Region steht geschlossen: Kaisers smarter Plan

In Bürgerinitiativen müssen engagierte Leute sitzen, die sich viel Sachverstand aneignen. Sie müssen bei ihrem Anliegen so gut, wenn nicht besser sein als Fachleute, damit sie überzeugen können. Und sie müssen eine ganze Menge Taktik beherrschen. ... Mehr

Samstag, 03.05.2014

Kechs Wochenschau: Karaoke in Heroin City

Glosse

Kechs Wochenschau: Karaoke in Heroin City

In nur einer Woche hat sich Freiburg von der Clean zur Heroin City verwandelt. Viele Bürger waren von den Zustandsberichten über den Stühlinger Kirchplatz so schockiert, dass sie auf den Schreck erst mal eine Spur ziehen mussten. Mehr


SWR-Grillparty: Wie es war, in der Zukunft

Unterm Strich

SWR-Grillparty: Wie es war, in der Zukunft

Der SWR resümiert seine Grillparty, bevor sie begonnen hat / Von Alexander Dick. Mehr


E-MAIL: Die Macht ist mit ihm – und Ribéry

An den Sternenkrieger Luke Skywalker, der bald wieder im Kino durch den Weltraum jagt

E-MAIL: Die Macht ist mit ihm – und Ribéry

Lieber Luke Skywalker , was habe ich mich am Mittwoch gefreut. Nein, nicht über das Ausscheiden der Bayern in der Champions League. Das wäre gemein und das hätten die Jungs in rot auch nicht verdient. Nein, lieber Luke, gefreut habe ich mich, ... Mehr


Fragen Sie nur!

Warum ist Straßenlärm oben in einem Haus lauter zu hören als unten?

Dämpfen, Abschatten und Reflektieren - aufgrund dieser drei physikalischen Vorgänge belästigt Straßenlärm ein Erdgeschoss weniger als die oberen Etagen. "Schall, der sich von einer bodennahen Schallquelle entlang des Bodens ausbreitet, wird durch ... Mehr